Benachrichtigungen
Alles löschen

Mündungsbremse für den K31


K31
Beiträge: 17
 K31
Themenstarter
(@k31)
Beigetreten: Vor 4 Wochen

Leserfrage von Karabiner31.ch

Bringen die Mündungsbremsen für den K31 tatsächlich was an Präzision?

1 Antwort
K31
Beiträge: 17
 K31
Themenstarter
(@k31)
Beigetreten: Vor 4 Wochen
Bei den Mündungsbremsen ist es gleich wie bei der Munition - für die Präzision helfen sie nur passiv.
 
Will heissen: eine Mündungsbremse verringert den Rückstoss und erhöht dadurch die "Ruhe" der Waffe. Die Mündungsbremse kann je nach Typ auch den Lauf "verlängern" und erhöht dadurch in der Regel die Mündungsgeschwindigkeit (flachere Flugbahn) - das ist aber kaum von Bedeutung. Und etwas weniger technisch: durch den geringeren Rückstoss, wird der Schütze weniger zum "Mucken" verleitet.

Die WD-Bremse ist perfekt, wenn du einen Schalldämpfer verwenden willst. Sie verringert den Rückstoss gut, du musst aber den Kornaufsatz entfernen und das braucht etwas Geschick und idealerweise eine Lötlampe. Bei der WD-Bremse gibt es keinen Gasdruck nach unten - angenehmer beim Liegendschiessen im Dreck!

Die ClampOn-Bremsen können einfach um den Kornaufsatz herum angeschraubt werden - sehr einfach und funktionieren ebenfalls sehr gut.

Die dritte und teuerste Variante ist ein Gewinde auf den Lauf zu schneiden. Hier kannst du genau die Mündungsbremse nehmen die dir am besten passt - oder auch etwas persönliches anfertigen lassen.

Welche Variante nun für dich die Beste ist, musst du selbst entscheiden. Bis auf die Individualvariante tun alle in etwa das gleiche und das was sie sollen.
Antwort
Teilen: